Mittwoch, 22.01.2020 07:30 Uhr

Andrea Iannone vorläufig gesperrt

Verantwortlicher Autor: Patricia Rennhack Alsfeld, 17.12.2019, 15:31 Uhr
Presse-Ressort von: Patricia Rennhack Bericht 4755x gelesen
Weltverband sperrt wegen Doping Andrea Iannone
Weltverband sperrt wegen Doping Andrea Iannone  Bild: motogp.com

Alsfeld [ENA] Für den Hersteller Aprilia in der Moto-GP endet das Jahr nicht gut, ein herber Rückschlag was den Piloten Andrea Iannone betrifft, er wurde bei einer Doping-Probe auf das Steroid Nandrolon positiv getestet, wie heute der Motorrad- Weltverband (FIM) bekannt gegeben hat.

Diese Probe wurde bei Andrea Iannone beim Grand Prix von Malaysia in Sepang am 03.November 2019 genommen, doch sah er die Ziellinie nicht. Eine Woche vorher führte er ein Moto-GP Rennen an. Durch die positive Probe sperrte nun die FIM (Motorrad-Weltverband) den Werkspiloten von Aprilia vorläufig. Andrea Iannone darf seit dem 17. Dezember 2019 an keinem MotoGP-Rennen teilnehmen das unter dem FIM-Label veranstaltet wird.

Der Werkspilot hat nun die Möglichkeit Einspruch einzulegen und eine B-Probe fordern. Nandrolon ist ein anaboles Steroid das sich genau wie Testosteron auf den Eiweißaufbau in der Muskulatur und die Entwicklung der männlichen Geschlechtsorgane auswirkt. Nandrolon begünstigt den Sauerstofftransport durch die Bildung der roten Blutkörperchen und ist deshalb ein sehr gefragtes Dopingmittel.

Bereits vor einem Jahr machte schon der Werkspilot von Aprilia Schlagzeilen als er sich einer Schönheitsoperation unterzog und da durch in der Saison 2019 in Malaysia (Sepang) den Wintertest deswegen verpasste.

Für den Artikel ist der Verfasser verantwortlich, dem auch das Urheberrecht obliegt. Redaktionelle Inhalte von European-News-Agency können auf anderen Webseiten zitiert werden, wenn das Zitat maximal 5% des Gesamt-Textes ausmacht, als solches gekennzeichnet ist und die Quelle benannt (verlinkt) wird.
Zurück zur Übersicht
Info.