Sonntag, 24.02.2019 02:29 Uhr

Andrea Ianonne Probleme bei Aprilia

Verantwortlicher Autor: Patricia Rennhack Alsfeld, 07.02.2019, 15:01 Uhr
Presse-Ressort von: Patricia Rennhack Bericht 3148x gelesen
Iannone wechselt von Suzuki zu Aprilia
Iannone wechselt von Suzuki zu Aprilia  Bild: Speedcafe com

Alsfeld [ENA] Keine guten Nachrichten für Andrea Iannone, der im Team Suzuki noch 4 Podiums-Plätze einfahren konnte in der MotoGP 2018 fährt mit seinem 2019 Bike der Konkurrenz als Schlusslicht hinterher. Diese Gründe sind vielseitig aber auch sein Gesundheitszustand ist mit ausschlaggebend.

Am ersten Testtag in Sepang kam Andrea Iannone nur auf den 21 Platz, mit seiner Aprilia. Nur der Rookie Joan Mir und Karel Abraham waren langsamer. Ganz im Gegensatz zu dem Rennen im November 2018 mit der Suzuki GSX-RR wo er den 8 Platz belegt. Er war im November 2018 mit einer Zeit von 1:59.799 1.450 Sekunden schneller als jetzt beim dem 1.Test mit Aprilia in Sepang.

Dieses schlechte Ergebnis der 21. Platz ist auch darauf zurück zu führen, das Andrea Iannone eine Kieferoperation hatte die dann eine Infektion nach sich zog so das er Antibiotika nehmen musste. was ihn sichtlich schwächte. Das ist der eine Grund und der andere ist das es bei Aprilia im letzten Jahr kaum technische Fortschritte gegeben hatte, obwohl das Team aus Noale nun ist 5 Jahr der MotoGP geht und die 1000- ccm-V4 seine vierte Saison erlebt.

Das Motorrad ist nur in einigen Details besser als wie im November 2018, mehr durfte man auch nicht erwarten. Auch sein Teamkollege Alexis Espagaro der immerhin den 13. Platz belegte der jetzt seine 3 Saison bei Aprilia hat wird seine Geduld auch strapaziert. Das Team hatte ihm nicht erlaubt am Nachmittag mit frischen Reifen auf Zeitenjagd zu gehen. Auch wünscht er sich eine grösse Schlagkraft mit seiner Aprilia.

Für den Artikel ist der Verfasser verantwortlich, dem auch das Urheberrecht obliegt. Redaktionelle Inhalte von European-News-Agency können auf anderen Webseiten zitiert werden, wenn das Zitat maximal 5% des Gesamt-Textes ausmacht, als solches gekennzeichnet ist und die Quelle benannt (verlinkt) wird.
Zurück zur Übersicht
Info.