Montag, 21.10.2019 07:18 Uhr

Marc Marquez in Leipzig spricht über unglaubliche Jahre

Verantwortlicher Autor: Patricia Rennhack Alsfeld, 14.05.2019, 15:12 Uhr
Presse-Ressort von: Patricia Rennhack Bericht 4924x gelesen
Marc Marquez
Marc Marquez  Bild: Patricia Rennhack

Alsfeld [ENA] Marc Marquez war zu Gast in Leipzig und sprach dort über die Gemeinsamkeiten von Fussball und MotoGP, weitere Rekorde sein Verhältnis zu seinem Rivalen Valentino Rossi. Der 5fache Weltmeister in der MotoGP war am Samstag im Stadion von Red Bull Leipzig um für den Sachsenring zu werben.

In der Halbzeitpause des Spieles Leipzig gegen Bayern München fuhr der MotoGP Weltmeister auf seiner Honda (268 PS) durch das Stadion vor 45.000 Fans. Der WM-Leader der von 4 Grand Prix Rennen in dieser Saison 2 gewonnen hatte (Argentinien Las Termas und Spanien Jerez) gab bei dieser Gelegenheit ein Interview. Marquez stellte sich auch der Frage ob er gerne in Deutschland ist: Er sagt er sei gerne in Deutschland und auch gerne am Sachsenring da er an den Sachsenring nur gute Erinnerungen habe, da die Strecke ihm sehr entgegen kommt, da dieser Kurs mehr Linkskurven als Rechtskurven enthält.

Genau wie Marc noch mal in Erinnerung ruft das er seit 2010 im Sachsenring noch unbesiegt ist, aber er sagt auch selbst man weiss nie wie lange so eine Serie anhält, er bezieht das auf seinen Sturz in Austin Texas wo er auch 6 Jahre lang hintereinander Siege eingefahren hatte. Marquez ist auch begeistert von den Zuschauern und welche Emotionen sie mit an den Sachsenring bringen und er bringt auch deutlich zum Ausdruck das dieser Kurs einer mit seiner Lieblingsstrecken ist.

Für den Artikel ist der Verfasser verantwortlich, dem auch das Urheberrecht obliegt. Redaktionelle Inhalte von European-News-Agency können auf anderen Webseiten zitiert werden, wenn das Zitat maximal 5% des Gesamt-Textes ausmacht, als solches gekennzeichnet ist und die Quelle benannt (verlinkt) wird.
Zurück zur Übersicht
Info.