Samstag, 24.08.2019 20:40 Uhr

Valentino Rossi nie gedacht das ich so lange MotoGP fahre

Verantwortlicher Autor: Patricia Rennhack Alsfeld, 15.02.2019, 14:11 Uhr
Presse-Ressort von: Patricia Rennhack Bericht 6334x gelesen
Rossi 20 Jahre MotoGP
Rossi 20 Jahre MotoGP  Bild: Speedweek.com

Alsfeld [ENA] Valentino Rossi steht kurz vor seinem 40 Geburtstag, das ist am 16.02.2019 . Ein Paar Tage später beginnt sein 20 Jahr in der MotoGP, in der Königsklasse. Bei einem italienischen Sender sprach er über das Älter werden und seine Ziele für die Saison 2019.

Natürlich hätte der "Doktor" selbst nie daran gedacht das er mit 40 Jahren immer noch im MotoGP Zirkus zu Hause ist. Sein Traum war es immer Motorradfahrer zu sein. Das wichtigste für Rossi ist auch jetzt in seinem Spätherbst seiner Karriere immer noch Konkurrenzfähig zu sein, er geht selbst davon aus das er in der Yamaha Box auch wieder stark sein kann, wenn das Motorrad verbessert werden kann. Er hat auch Hoffnung, gerade jetzt zu dieser Jahreszeit auch nach den Tests in Sepang.

Nach 20 Jahren in der MotoGP kommt natürlich auch mit dem Alter die Erfahrung und Rossi blickt auf 323 Rennteilnahmen in der Königsklasse zurück. Was hilft ihm die Erfahrung? Das man die Strecken sehr gut kennt und man sich gut vorbereiten kann, streicht Rossi die Vorteile raus. Insgesamt fuhr der Italiener bereits von dem Jahre 1996 an 383 Grand Prix (Klassenübergreifend)

Das Alter bringt natürlich auch folgende Nachteile mit sich, man ist nicht mehr so Reaktionsschnell wie früher und auch die Konzentration lässt schneller nach. Die "Jungen Wilden" sind natürlich auch zu einem grösseren Risiko bereit und erholen sich von Stürzen schneller. Selbst nach so vielen Jahren in der Königsklasse fährt auch bei Valentino Rossi immer noch die Angst mit. Jeder meiner Kollegen hat natürlich auch Angst, aber um so älter man wird um so vorsichtiger wird man. Sein grösser Konkurrenz ist 14 Jahre jünger, das ist Marc Marquez. Den 25 jährigen lobt der Italiener für seine hohe Riskiobereitschaft. "Marquez einer der viel riskiert?" Ja er ist sehr mutig bis zu dem Punkt wo er keine Angst hast.

Zwar führte Marc Marquez im Jahr 2018 die Sturzstatistik an, holte sich aber trotzdem den 6 Titelgewinn in der Königsklasse seit dem 2013 den Aufstieg in die Königsklasse

Für den Artikel ist der Verfasser verantwortlich, dem auch das Urheberrecht obliegt. Redaktionelle Inhalte von European-News-Agency können auf anderen Webseiten zitiert werden, wenn das Zitat maximal 5% des Gesamt-Textes ausmacht, als solches gekennzeichnet ist und die Quelle benannt (verlinkt) wird.
Zurück zur Übersicht
Info.