Mittwoch, 22.01.2020 07:27 Uhr

Feuer in Dachgeschosswohnung eines Mehrfamilienhauses

Verantwortlicher Autor: FW Essen Essen, 10.01.2020, 17:50 Uhr
Nachricht/Bericht: +++ Boulevard +++ Bericht 1960x gelesen
Symbolbild: Atemschutz
Symbolbild: Atemschutz  Bild: Klaus Köhnen

Essen [FW Essen] Die Leitstelle für Feuerwehr und Rettungsdienst Essen wurde am frühen Freitagmorgen (10. Januar) gegen 6.45 Uhr über ein Schadensfeuer im Dachgeschoss eine Mehrfamilienhauses informiert. Sofort wurden die Kräfte der Berufsfeuerwehr Essen sowie des Rettungsdienstes alarmiert.

In einem Dachgeschossapartment eines Mehrfamilienhauses in Essen-Dellwig ist am Morgen ein Brand ausgebrochen. Bei Eintreffen der Feuerwehr war das Haus mit 24 Wohneinheiten bereits vollständig geräumt. Einhergehend mit starker Rauchentwicklung bestand zunächst der Verdacht, dass der Dachstuhl brenne. Ursache für die Rauchentwicklung war letzlich ein Feuer in dem genannten Apartment, der Brand hatte sich auf Mobiliar und abgelagerte Gegenstände ausgeweitet.

Ein Trupp löschte das Feuer mit einem Rohr, allerdings flackerten immer wieder Brandnester auf, so dass das Brandgut ins Freie geschafft und dort gelöscht werden musste. Weil Einsatzfahrzeuge die Straßenbahngleise blockierten, steckte eine Bahn der Linie 103 fest. Bei einsetzendem Regen ein Glücksfall für die Menschen, die ihre Wohnungen verlassen hatten. Sie fanden in der Bahn ein trockenes Plätzchen. Verletzt wurde bei diesem Einsatz niemand, die Brandursache ist unklar. Die Polizei ermittelt. Gegen 10.00 Uhr wurde durch die Feuerwehr eine Brandnachschau durchgeführt.

Für den Artikel ist der Verfasser verantwortlich, dem auch das Urheberrecht obliegt. Redaktionelle Inhalte von European-News-Agency können auf anderen Webseiten zitiert werden, wenn das Zitat maximal 5% des Gesamt-Textes ausmacht, als solches gekennzeichnet ist und die Quelle benannt (verlinkt) wird.
Zurück zur Übersicht
Info.