Freitag, 07.08.2020 06:08 Uhr

Grösste Festivalbühne des Sommers eröffnet - Kloten

Verantwortlicher Autor: Reto Turotti Kloten, 11.07.2020, 17:06 Uhr
Nachricht/Bericht: +++ Kunst, Kultur und Musik +++ Bericht 4347x gelesen

Kloten [ENA] Grösste Festivalbühne des Sommers eröffnet - Gestern, 10. Juli 2020 feierte das erste Sunrise Skylights Drive-In Openair am Flughafen Zürich Premiere. Acts wie Tanja La Croix, DJ Antoine und H.P. Baxxter heizten dem Publikum bereits am ersten Festivaltag so richtig ein. Präsentiert wird das Konzerterlebnis auf vier Rädern von Sunrise. Morgen, Samstag rockt Rap-Ikone Kool Savas die grosse Festivalbühne

am Flughafen Zürich. Und es wird noch besser: Mit Robin Schulz, Nena, Loco Escrito, Bastian Baker und Luca Hänni teilen sich 16 Stars die grösste Festivalbühne dieses Sommers. Mit Freunden beste Live-Musik hören, das Auto zum wackeln bringen und sogar den Lieblingsstar auf der Bühne performen sehen ‒ was wegen Corona diesen Sommer undenkbar schien, wird gestern für viele Schweizerinnen und Schweizer möglich. Pünktlich um 19.00 Uhr öffnete das Festivalgelände des Sunrise Skylights Drive-In Openairs am Flughafen Zürich unter musikalischer Begleitung von Tanja La Croix. Die Besucher konnten sich gleich zu Beginn an verschiedenen Ständen mit Food & Drinks eindecken oder sogar direkt am Auto bestellen und dort bedient werden.

Partystimmung hinter dem Steuer - Mit rund 200 Autos auf dem Festivalgelände und guter Stimmung startete am Abend das grösste Drive-In Openair der Schweiz. Für den perfekten Start in das zehntägige Festival sorgte unter anderem der Basler DJ Antoine. Der international erfolgreiche Schweizer Musiker ging hinter den Turntables genauso ab wie seine Fans hinter dem Steuer. Mit ihren 62 Metern und riesigen LED-Monitoren ist die Stage des Sunrise Skylights Drive-In Openairs die grösste Festivalbühne dieses Sommers. Den Ton holen sich die Festivalgäste direkt über eine Extra-Radiofrequenz ins Auto. Als H.P. Baxxter dann mit seinen Beats die Bühne zum Beben brachte,

hat der einsetzende Platzregen den Besuchern im Auto nichts anhaben können: ein grosser Vorteil des Drive-In Openairs. Das einzigartige Konzept komme bei den Besuchern sehr gut an, sagt Fabian Villiger vom Veranstalter RedSpark: “Der heutige Abend hat gezeigt, dass auch im Auto richtig gute Partys gefeiert werden können, sogar wenn es anfängt zu regnen ‒ wir haben tolle Rückmeldungen von den Gästen bekommen und hoffen, dass wir noch mehr Musikfans für diese ‘once-in-a-lifetime-Experience’ begeistern können.”

Für den Artikel ist der Verfasser verantwortlich, dem auch das Urheberrecht obliegt. Redaktionelle Inhalte von European-News-Agency können auf anderen Webseiten zitiert werden, wenn das Zitat maximal 5% des Gesamt-Textes ausmacht, als solches gekennzeichnet ist und die Quelle benannt (verlinkt) wird.
Zurück zur Übersicht
Info.