Montag, 19.11.2018 01:44 Uhr

MTV EMA 2018 – Ein kurzer Erfahrungsbericht von vor Ort

Verantwortlicher Autor: SE Bilbao, 07.11.2018, 13:24 Uhr
Kommentar: +++ Kunst, Kultur und Musik +++ Bericht 2396x gelesen
MTV EMA 2018, Bilbao
MTV EMA 2018, Bilbao  Bild: SE

Bilbao [ENA] Auf Gewinn-Einladung der Brauerei Köstritzer hatte ich vergangenes Wochenende die äußerst besondere Gelegenheit, die MTV European Music Awards (EMA) 2018 in Bilbao als VIP-Gast live vor Ort zu erleben. Einzig die „Gesangseinlagen“ bei der MTV EMA 2018-Verleihung ließen zu wünschen übrig.

Gemeinsam mit MTV und Visoon stellte Köstritzer ein fantastisches Rahmenprogramm für ein unvergessliches Musik-Event-Wochenende zusammen.Den Auftakt des MTV EMA-Wochenendes bildete das MTV World Stage Live-Konzert am Samstagabend im San Mames Stadion, der Heimat des ortsansässigen Primera Division-Vereins Athletic Bilbao. Headliner der ca. dreistündigen Live-Show war die englische Rockband Muse, die mit über 20 Millionen verkauften Alben weltweit mehrere Top-100-Hits gelandet hat, bereits mehrfach mit dem MTV EMA preisgekrönt sind und auch 2018 in den Kategorien Best Rock und Best Live nominiert waren. Die super Bühnenshow und Live-Performance von Muse hat mich in der der Bühne gegenüber liegenden Business Lounge zweifelsohne mitgerissen.

Nach Besichtigung der sich in den letzten Jahren positiv entwickelten baskischen Metropole Bilbao und kulinarischer Stärkungen in verschiedenen Pintxos-Bars stand am Sonntag der VIP-Besuch des Hauptevents auf dem Plan – die Verleihung der MTV EMA. Moderiert wurde die Show von der US-amerikanischen Schauspielerin und Sängerin Hailee Steinfeld. Für die Moderation eines solchen internationalen Großevents mit Live-Übertragung im TV und Stream hat die 21-jährige meinen ausdrücklichen Respekt. Meinem Gefühl nach war Steinfeld ihre Nervosität von der Eröffnung über die Show hinweg anzumerken und ihre Sätze wirkten nicht nur auswendig gelernt, sondern auch Roboter-mäßig vorgetragen – für mich nachvollziehbar, aber bin ich auch kein Show-Star…

Eindeutige Gewinnerin des Abends war die kubanisch-amerikanische Sängern Camila Cabello, die nicht nur als beste Künstlerin ausgezeichnet wurde, sondern auch Preise für ihren Ohrwurm-Hit Havana einheimste. Als Best German Act 2018 wurde Mike Sänger in Bilbao geehrt, der sich damit gegen Bausa, Feine Sahne Fischfilet, Namika und Samy Deluxe durchsetzte. Eine besondere Auszeichnung erhielt Janet Jackson, der auf der Bühne der Global Icon Award für ihr Lebenswerk verliehen wurde und in ihrer Dankesrede die Kraft der Frauen sowie die Bekämpfung jeglicher Diskriminierung und Ungleichheit in den Fokus rückte.

Trotz großer Bewunderung für die unglaubliche Karriere von Janet Jackson muss ich sagen, dass ich von ihrer gesanglichen Darbietung enttäusch war. Klar, die Show war gut. Für mich war aber an mindestens zwei Stellen ihrer Performance deutlich zu hören, dass sie nicht live gesunden hat, sondern ein Playback lief. Dieses gilt übrigens für alle Auftritte bei der MTV EMA 2018-Verleihung am Sonntag und ist ein großer Unterschied zu der tollen Live-Darbietung von Muse am Samstag.

Festzuhalten bleibt für mich, dass Köstritzer mir ein unvergessliches Wochenende als Gast bei den MTV EMA 2018 in Bilbao ermöglicht hat. Allerdings habe ich stärker als bisher realisiert, dass ich mit Jahrgang 1982 doch ein paar Jahre von der aktuellen MTV-Zielgruppe und deren Stars entfernt bin. Die in meinen Augen übertrieben künstlich affektierte Welt der jungen Stars und Sternchen ist mir des „Guten“ zu viel. Ich ziehe dann doch – und ich setze es bewusst in Anführungszeichen – „ehrlich“ selbst gemachte Live-Musik mit (zumeist) vom Künstler selber bzw. mitgeschriebenen Texten vor. Wobei ich bei einem derart tollen Drumherum als VIP auch künftig erneut wieder eine solche Art von Show besuchen würde…

Für den Artikel ist der Verfasser verantwortlich, dem auch das Urheberrecht obliegt. Redaktionelle Inhalte von European-News-Agency können auf anderen Webseiten zitiert werden, wenn das Zitat maximal 5% des Gesamt-Textes ausmacht, als solches gekennzeichnet ist und die Quelle benannt (verlinkt) wird.
Zurück zur Übersicht
Info.