Mittwoch, 22.01.2020 07:26 Uhr

Public Viewing der Handball-EM

Verantwortlicher Autor: Alte Wollfabrik Schwetzingen, 08.01.2020, 13:53 Uhr
Nachricht/Bericht: +++ Sport-Nachrichten +++ Bericht 2350x gelesen

Schwetzingen [Alte Wollfabrik] am 9., 11. und 13. Januar lädt die WOLLFABRIK zum Public Viewing ein. Bei kostenfreiem Eintritt dürfen die Gäste der deutschen Handball-Nationalmannschaft bei der Europameisterschaft in Österreich, Schweden und Norwegen die Daumen drücken. Übertragen werden in jedem Fall die Vorrunden-Spiele auf einer großen LED Leinwand, von der aus mit etwas Glück vielleicht auch Mannschaftskapitän Uwe Gensheimer

seine Grüße aus Trondheim direkt in die WOLLFABRIK sendet. Der Rhein-Neckar Löwe wirft nicht nur Woche für Woche zahlreiche und spektakuläre Tore in der Bundesliga, der 33-Jährige hat sich auch einem wohltätigen Sozialprojekt verschrieben. Er ist Schirmherr der Aktionsreihe "BALLWALL - a birthday project". Mit der Aktionsreihe will der Handball-Weltstar auf gesellschaftliche Entwicklungen hinweisen, die zum Nachdenken anregen sollen. Themen wie Integration, Umwelt, Zusammenleben, und darüber, wie der einzelne Mensch sich als Teil der großen Gesellschaft verhält, spielen dabei eine tragende Rolle.

„Ich habe ein Projekt gesucht, das Bewusstsein schafft. Mit ganz konkreten Aktionen, die Menschen zusammenbringen. Die Sache steht im Vordergrund, nicht die Macher“, sagt der aus Friedrichsfeld stammende und in Plankstadt wohnende Schirmherr Uwe Gensheimer und ergänzt: „Mit BALLWALL machen wir genau das, wonach ich gesucht habe. Wir setzen Themen mit ganz konkreten Aktionen. Vielfalt, Integration, Teamwork, Mensch und Gesellschaft, Kultur und Sport – es kann in alle Richtungen gehen. Als Schirmherr bin ich auch ein aktiver Teil von BALLWALL. Mit meiner Bekanntheit helfe ich, die Aktionen noch bekannter zu machen. Noch mehr Bewusstsein zu schaffen. Aber es geht immer um die Aktion, nicht um mich.

“ Er wolle seiner Verantwortung gerecht werden, der Gesellschaft etwas zurückzugeben.“ Als ehemaliger Handball-Torwart beim TV Schwetzingen 1864 und engagierter Sponsor der Rhein-Neckar Löwen, Kurpfalz Bären und HG Oftersheim/Schwetzingen war WOLLFABRIK-Chef Joachim Schulz Feuer und Flamme, dieses wichtige Projekt persönlich zu unterstützen: „Die Aktion BALLWALL hat mich sofort überzeugt und ich unterstütze diese Initiative gerne. Dass dabei die WOLLFABRIK, als professionelle Event Location, ein hervorragendes Veranstaltungsforum bietet, das zur Bekanntheit der Aktion beitragen wird, steht für mich außer Zweifel.“

Für den Artikel ist der Verfasser verantwortlich, dem auch das Urheberrecht obliegt. Redaktionelle Inhalte von European-News-Agency können auf anderen Webseiten zitiert werden, wenn das Zitat maximal 5% des Gesamt-Textes ausmacht, als solches gekennzeichnet ist und die Quelle benannt (verlinkt) wird.
Zurück zur Übersicht
Info.